Der Vertriebsinnendienst – Tätigkeiten, Gehalt und Karriere

Vertriebsinnendienst

Der Vertriebsinnendienst ist ein wichtiger Bestandteil in vielen Unternehmen aller Größen. Die Mitarbeiter, die im Vertriebsinnendienst tätig sind, übernehmen eine Vielzahl an Aufgaben. Das macht den Beruf nicht nur besonders abwechslungsreich, sondern auch sehr interessant. Es gibt zudem viele Einsatz- und Aufstiegsmöglichkeiten für Mitarbeiter, die sich in dem Beruf bewähren.

Vertriebsinnendienst – Die Aufgaben

Der Vertriebsinnendienst bietet viele Aufgaben. Die Mitarbeiter koordinieren zum Beispiel den Kundenkontakt im Unternehmen, planen Termine und Anrufe und erstellen darüber hinaus für den Kunden Angebote. Außerdem arbeiten die Mitarbeiter Hand in Hand mit dem Vertriebsaußendienst. Sie stellen den Mitarbeiten zum Beispiel wichtige Informationen über Bestands- oder Neukunden zur Verfügung, informieren über Termine und Anfragen, etc. Darüber hinaus gibt der Außendienst häufig Informationen, etwa über Aufträge oder Bestellungen an den Innendienst weiter, wo diese dann abschließend bearbeitet werden. Das führt zu einer verantwortungsvollen Tätigkeit, in der die Mitarbeiter häufig viel Verantwortung tragen.

Häufig sind Innendienstmitarbeiter im Vertrieb zum Beispiel auch in Call Centern zu finden. Sie nehmen Anrufe von Kunden oder telefonische Bestellungen auf, bearbeiten diese weiter und weisen die Anfragen ggf. weiteren Mitarbeitern im Außendienst oder in anderen Abteilungen des Unternehmens zu.

Wie wird man Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst?

Vertriebsinnendienst-Mitarbeiter sind in der Regel ausgebildete Mitarbeiter, mit Erfahrung im Vertrieb und Einzelhandel. Sie haben häufig eine abgeschlossene Ausbildung in diesen Berufen oder in einem anderen Verwaltungsjob. Je nachdem, wo und in welchem Bereich ein Lehrling seine Ausbildung absolviert, kann er bereits während der Lehre im Vertriebsinnendienst tätig werden. Leitende Angestellte im Vertriebsinnendienst verfügen häufig entweder über viele Jahre Berufserfahrung und / oder über ein abgeschlossenes Studium.

Welche Fähigkeiten benötigt man in dem Beruf?

Was auf den ersten Blick als ein einfacher Job in der Verwaltung erscheint, ist vor allem in großen Unternehmen ein komplexer und aufwendiger Beruf mit viel Verantwortung. So müssen die Mitarbeiter des Vertriebsinnendienstes zum Beispiel regelmäßig Kontakt mit dem Kunden aufnehmen. Sie müssen außerdem die Informationen an den Außendienst weitergeben bzw. die von diesem erhaltenen Informationen bearbeiten. Tun sie dies nicht, kann das Auswirkungen auf den Betriebsablauf haben und sich sogar negativ auf den Kunden auswirken. Verantwortungsvolles Arbeiten ist daher ebenso wichtig, wie Organisationstalent und Kenntnisse im Umgang mit dem Computer und der eingesetzten Software.

Möglichkeiten zum Aufstieg

Mitarbeiter des Vertriebsinnendienstes haben eine Vielzahl an Möglichkeiten zum Aufstieg. Wie diese Möglichkeiten genau aussehen, hängt unter anderem auch von der Größe des Betriebs ab. Viele Mitarbeiter steigen jedoch im Laufe der Zeit zum Vertriebsleiter oder Sales Manager auf und kümmern sich um die Organisation des Vertriebs oder des Verkaufs auf großer Ebene. Darüber hinaus bieten sich aber auch andere Möglichkeiten, wie zum Beispiel ein Aufstieg zum Verkaufsleiter. Voraussetzung hierfür ist eine gute Mitarbeit und das notwendige Talent und Verständnis für die Erledigung der übertragenen Aufgaben.

Je nach Unternehmen ist es auch möglich, an speziellen Fort- und Weiterbildungen oder Studiengängen teilzunehmen, mit denen sich der Vertriebsmitarbeiter fort- bzw. weiterbilden und auf eine neue Tätigkeit vorbereiten kann. Der Vertriebsinnendienst ist vielseitig und bietet engagierten Mitarbeiten viele Möglichkeiten zum Aufstieg, die sich in manch anderem Tätigkeitsbereich in dieser Form nicht finden lassen und zu einem sehr guten Vertriebsinnendienst Gehalt führen können.

Welche Bereiche im Vertriebsinnendienst gibt es?

Mitarbeiter, die im Innendienst im Vertrieb tätig sind, können in der Regel in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. So gibt es zum Beispiel häufig einen technischen Innendienst im Vertrieb, aber auch spezielle Bereiche für Bestellungen, Kundengewinnung oder Kundenservice. Wo der Mitarbeiter arbeitet, hängt von der Stellenausschreibung und dem Unternehmen ab. Aus diesem Grund ist es hier bei einer Bewerbung besonders wichtig, zu schauen, welche Aufgaben übernommen werden sollen bzw. wo der Mitarbeiter eingesetzt wird.

Das Vertriebsinnendienst Gehalt

Das Vertriebsinnendienst Gehalt ist von Betrieb zu Betrieb verschieden. Es hängt von der Größe des Unternehmens und der übernommenen Tätigkeiten ab. Durchschnittlich kann ein Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst aber mit einem Gehalt von ca. 1800 bis 3000 Euro monatlich rechen. Unter Umständen können hier noch Bonuszahlungen, wie zum Beispiel Kommissionen für die Kundengewinnung, etc. gezahlt werden. Das führt dazu, dass ein guter Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst mitunter ein sehr gutes Gehalt gezahlt bekommen kann.

Manche Unternehmen zahlen drüber hinaus weitere Bonusleistungen an die Mitarbeiter, wie zum Fahrtkosten oder stellen Equipment und Ausrüstung für die Arbeit zur Verfügung. Über diese Punkte sollte sich der Bewerber ggf. genau wie zur Gehaltsfrage, im Vorstellungsgespräch informieren.

Wo sind Vertriebsinnendienst Mitarbeiter zu finden?

Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst gibt es überall dort, wo Produkte oder Dienstleistungen vorhanden sind. Überall, wo es einen Vertrieb gibt, gibt es zumindest einen Vertriebsinnendienst, häufig auch einen Außendienst. Die Vertriebsinnendienst Aufgaben sind ebenfalls verschieden und hängen vom Betrieb ab. Zudem werden in vielen Unternehmen diverse Tätigkeiten unter dem Begriff Vertriebsinnendienst zusammengefasst.

Copyright Hinweis: © fotolia.com/Syda Productions

Veröffentlicht von
Mehr von Redaktion

NLP Neurolinguistisches Programmieren – Die Kommunikationstechnik im Detail

Neurolinguistisches Programmieren, kurz NLP, ist eine Disziplin der Kognitions- und Verhaltenswissenschaften und...
weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.