Warum du Verkäufer im Außendienst werden solltest bzw. dich freuen kannst einer zu sein

Verkäufer werden

Verkäufer sein… Wer hatte als Kind schon immer den Traum später einmal als Verkäufer zu arbeiten? Wollten wir nicht eher Astronaut, Feuerwehrmann oder Tierarzt werden? Klar wollten wir das, aber wir hatten ja auch keinerlei Vorstellungen davon, was da noch dranhängt. Jetzt sind wir Verkäufer geworden oder stehen kurz vor der Entscheidung einer zu werden und fragen uns, ob dies wirklich das Richtige ist.

Dieser Artikel soll Quereinsteigern Mut machen diesen Weg zu gehen und bereits aktiven Verkäufern vor Augen führen, was für eine gute und richtige Entscheidung sie einmal getroffen haben. Alle Punkte treffen natürlich auf die eine Tätigkeit eher und auf Andere weniger zu, dennoch sind all diese Vorteile in einem Großteil der Tätigkeiten im Vertrieb zu finden.

Passende Vertrieb Jobs in unserer Jobbörse

Passende Jobs in unserer Jobbörse Digital-Sales


Warum du Verkäufer werden solltest

Einstieg

  • Egal was du bisher gemacht hast, du kannst sofort beginnen als Verkäufer zu arbeiten. Egal ob Akademiker, Handwerker oder Schulabbrecher, wenn du nicht an deinen Wohnsitz gebunden bist, findest du garantiert innerhalb weniger Wochen eine Anstellung als Verkäufer.
  • Mit über 50 findet man keinen Job mehr? Im Vertrieb schon.
  • Jeder kann verkaufen! Verkaufen hat nichts mit Talent zu tun, sondern etwas mit hoher Eigenmotivation und stetigem Wiederholen. Was natürlich nicht heißen soll, dass ein kommunikatives Wesen nichts bringt.
  • Du hast die Wahl! Verkäufer werden in nahezu jeder Branche gesucht. Überlege dir was dich interessiert, denn man verkauft besser, wenn man die Produkte oder Dienstleistungen selbst gut findet und sich damit identifiziert.
  • Keine Lust mehr auf ein Angestelltenverhältnis? Als Verkäufer kein Problem, denn auch freie Handelsvertreter werden immer gesucht.

Persönlichkeit

  • Als Verkäufer sollte man sich stets weiterentwickeln und dieser Fakt gehört zu spannendsten Dingen am Verkäufer sein. Akquisetelefonat ist nicht gelaufen wie gewünscht? Anderen Pitch ausprobieren. Wieder nicht zum Entscheider durchgestellt worden? Einfach zu einer anderen Uhrzeit darauf hoffen, dass eine andere Dame das Vorzimmer hütet und mit neuem Leitfaden ans Werk. Wieder kein Abschluss gemacht, obwohl doch eigentlich alles gut lief? Abschlussstärke mit dem Lebenspartner üben und beim nächsten Mal holst du den Vertrag.
  • Kaum ein Beruf bringt dich persönlich so weiter wie der Beruf des Verkäufers. Durch Bücher, Seminare, Kurse und Hörbücher / Podcasts hast du die Möglichkeit erlerntes Wissen sofort anzuwenden. Egal ob es um Motivation, Körpersprache, oder die richtige Attitüde geht, viele Dinge nützen dir nicht nur beruflich sondern auch im privaten Umfeld! Lerne deine eigenen Stärken kennen, sprich mit erfolgreichen Verkäufern und wachse jeden Tag ein Stück weiter.

Finanzielles

  • Verkäufer werden in der Regel nach Leistung bezahlt. Wer viel verkauft, verdient meist auch viel. Hefte dich an die fleißigen und erfolgreichen Verkäufer, lerne von Ihnen und verdiene mehr Geld als du es in vielen traditionellen Berufen könntest. Das Einzige was man dafür tun muss, ist Menschen von einem Selbst und einem Produkt / einer Dienstleistung zu überzeugen.
  • Boni´s, Incentives und besondere Aktionen sorgen zusätzlich für mehr Geld oder unvergessliche Momente. Frage einmal die Herren der ERGO 😉
  • Arbeit aus dem Home Office? Perfekt, denn man kann so viel Geld über die Steuer zurückerstattet bekommen.

Tätigkeit

  • Als Verkäufer sucht man sich seine Kunden aus. Du bestimmst wer letztendlich ein Vertrag bei dir unterschreibt. Handwerk oder doch Medizin, ganz egal im Vertrieb denn der Abschluss zählt. Du kannst deine Kunden nicht aussuchen? Dann wechsle in einen Bereich wo du die Chance dazu hast.
  • Langschläfer? Frühaufsteher? Als Verkäufer kann man sich seine Zeit frei einteilen. Die Kinder vom Kindergarten / der Schule abholen, oder Mittags zum Sport? Als erfolgreicher Verkäufer ein leichtes.

Die Karrieremöglichkeiten

  • Im Verkauf geht es um Leistung, verkaufst du mehr als deine Kollegen wird dein Chef dich mögen bzw. auf dich aufmerksam werden. Der Nasenfaktor? Im Vertrieb deutlich unrelevanter als in anderen Branchen.
  • Egal ob Strukturvertrieb, Direktvertrieb oder klassischer Filialvertrieb, die Chancen aufzusteigen bestehen überall. Es gibt so viele die es vom „einfachen“ Verkäufer zum Vertriebsleiter, Gebiets- und Regionalleiter, Agenturleiter oder sogar Geschäftsführer geschafft haben.

Dir fehlen wichtige Argumente für das Verkäufer-sein? Ich freue mich auf dein Kommentar oder deine Nachricht per Email.

Copyright Hinweis: © fotolia.com/Syda Productions

Veröffentlicht von
Mehr von Redaktion

Visualisieren im Kundengespräch – Visual Selling

Potentielle Kunden das gesamte Verkaufsgespräch über bei Laune zu halten, ist speziell...
weiterlesen

2 Kommentare

  • Hallo ich möchte mich als immobilienkaufmann bewerben und wollte wissen wie ich mich für die Ausbildung optimal vorbereiten kann. Auch in diesem Beruf ist das Verkaufstalent gefragt. Ist es möglich das Talent zu „erlernen“

    • Hallo Nikola,

      selbstverständlich ist es möglich „verkaufen“ zu erlernen. Ich denke aber auch, dass diese Fähigkeit nicht bereits vor Ausbildungsbeginn vorhanden sein muss, schließlich macht man ja eine Ausbildung um solche Dinge zu lernen. Achte aber unbedingt bei der Wahl deiner Ausbildungsstätte darauf, dass diese auch aktiv verkaufen. Denn eine Ausbildung als Immobilienkaufmann kann man in vielen Unternehmen der Immobilienbranche absolvieren. Oft lohnt sich auch der Umzug in eine größere Stadt, wenn man dafür die Möglichkeit hat bei einem der führenden Immobilienmakler zu lernen.

      Wenn du etwas mehr über das Verkaufen wissen möchtest, kann dir folgendes Buch viele einfache Grundlagen vermitteln:
      https://www.digital-sales.de/limbeck-laws/

      Viel Erfolg bei der Suche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.