Das Pareto Prinzip – Definition der 80/20 Regel

Pareto Prinzip

Der von 1848-1923 lebende Sozio-Ökonom Vilfredo Pareto ist der Namensgeber vom Pareto Prinzip. Das ebenfalls als Pareto Effekt bezeichnete Prinzip findet Anwendung im Marketing, im Vertrieb sowie im strategischen Management. Diese 80 20 Regel, wie das Prinzip ebenfalls genannt wird, besagt, dass bei einem statistischen Ergebnis 80 % der Ergebnisse mit 20 % des Gesamtaufwandes erreicht werden und die restlichen 20 % der Ergebnisse somit die meiste Arbeit benötigen.

Pareto Prinzip – Alles was Sie darüber wissen sollten

Das Pareto Prinzip ist die Bezeichnung für ein Phänomen aus der Statistik. Es kommt zum Einsatz, wenn eine kleine Anzahl von hohen Werten einer Menge an Wert

Vilfredo Pareto
CC BY-SA 3.0, http://www.sie-ase.org/

mehr zum Gesamtwert beiträgt als die höhere Anzahl der kleinen Werte dieser Menge. Entstanden ist die 80 20 Regel durch eine Untersuchung Paretos in Italien bezüglich der Bodenverteilung.

Bei seiner Untersuchung kristallisierte sich heraus, dass ungefähr 80 % des Bodens von ungefähr 20 % der Bevölkerung besessen wurde. Ein weiteres nennenswertes Ergebnis seiner Pareto Analyse war die Erkenntnis einer Studie von 1989. Hier wurde herausgefunden, dass über 82 % des Weltvermögens im Besitz von lediglich ungefähr 20 % der Bevölkerung war. Das Pareto Prinzip war geboren.

Definition Pareto Regel

Um den Ausdruck „80 20 Regel“ zu verstehen, muss deutlich gemacht werden, was sie bedeutet. Diese Regel sagt aus, dass sich viele Aufgaben mit einem Mitteleinsatz von ungefähr 20 % erfüllen lassen, sodass 80 % der Probleme gelöst werden. Diese 80 20 Regel wird bei vielen Problemen angewandt und wird als Merkhilfe einer Berechnung eines Theil-Index verwendet.

Desweiteren findet es Anwendung im Zeitmanagement um Effizienz, Mitteleinsatz und Erfolg zu ermitteln. Durch die Pareto Analyse kann aufgezeigt werden, wie viele Aufgaben in einem Bereich oder gar einem Unternehmen sehr viel Zeit benötigen, aber wenig Erfolg bringen. Zudem ermöglicht die Anwendung vom Pareto Prinzip das Aufzeigen von unnötigen Aufgaben, die nicht gemacht werden müssten.

Vor- und Nachteile der 80 20 Regel

Das Pareto Prinzip kann eng mit der ABC-Analyse aus dem Kundenmanagement verwendet werden. Die ABC-Analyse ermittelt, was die Kernkunden, welche die Bestandskunden und wer die Kunden mit hohem Betreuungsbedarf sind. Ebenfalls wie bei der Pareto Analyse wird meist ermittelt, dass wenige Kunden den meisten Umsatz machen, ähnlich wie es die 80 20 Regel aussagt.

Beim Prioriäten setzen für mehr Effizienz eignet sich die Anwendung der Pareto Regel ideal. Nicht jede Aufgabe muss mit höchster Priorität und vollstem Einsatz erledigt werden. In vielen Bereichen eines Unternehmens genügt es, wenn gewisse Aufgaben überhaupt abgeschlossen werden. Hier kann Aufwand, Geld und Zeit eingespart werden. Um herauszufinden welche Aufgaben diese spärliche Aufmerksamkeit genießen können, kann das Pareto Prinzip angewandt werden.

Im Bezug auf Prioritäten und das richtige Setzen dieser, kann auch privat das Pareto Prinzip zum Erfolg führen. Das perfekte Anwendungsgebiet ist das Erledigen vieler Aufgaben – hier bringt das Pareto Prinzip Ordnung in das System und setzt wie schon erwähnt die Prioritäten.

Das Pareto Prinzip ist im Management ein gutes Instrument um Effizienz zu erreichen. Egal, ob als Manager, Teamleiter, Angestellter oder als Hilfskraft – viele Aufgaben mit verschiedenen Fristen und Prozessen kann in jedem Betrieb jeden Positionsinhaber ins Straucheln bringen.

Durch das angewandte Pareto Prinzip kann genau ermittelt werden, welche Aufgaben als nächstes erledigt sein müssen, welche Aufgaben am meisten Aufwand benötigen oder auch welche Aufgaben nicht so wichtig sind wie anderen Aufgaben. Effizienz mit Plan – einfach ermittelt durch die 80 20 Regel!

Jede Methode und jedes Managementinstrument bringt auch seine Probleme mit sich. Als Nachteil der 80 20 Regel kann genannt werden, dass eine Addition beider Zahlen (80 und 20) zu Fehlern führt. Das Pareto Prinzip sagt lediglich aus, dass mit 20 Prozent des Aufwands 80 Prozent erreicht werden können. Wer 100 Prozent erreichen will, muss auch 100 Prozent an Aufwand aufbringen.

Die Pareto Analyse kann auch zu Nachteilen führen, wenn sie falsch durchgeführt wird. Das Pareto Prinzip soll nicht dazu ermutigen, alle Aufgaben auf 20 % runter zu brechen. Bei der Pareto Analyse sollen die 20 % am effizientesten genutzt werden. Das heißt aber nicht dass ineffiziente Aufgaben, die dennoch wichtig sind, wie zum Beispiel Emails bearbeiten, nicht erledigt werden sollen.

Ein weiterer Nachteil, der durch das Pareto Prinzip entstehen kann, ist, wenn diese Pareto Regel benutzt wird die eigene „Faulheit“ oder Nachlässigkeit zu rechtfertigen. Um 80 Prozent Leistung mit 20 Prozent Arbeit zu erreichen, muss diese Arbeit auch konzentriert und gewissenhaft durchgeführt werden.

Pareto Prinzip – Zusammenfassung

Fazit: das Pareto Prinzip hilft ohne Perfektionismus zu lernen minderwertige Aufgaben zu delegieren oder durch das Setzen von Prioritäten auf einen anderen Zeitpunkt zu verschieben. Zudem hilft dieses Prinzip ohne Panik auch zeitliche Engpässe gut zu überstehen indem Aufgaben effizient und geplant durchgeführt werden. Im Management, im Vertrieb, als Angestellter und auch im Privaten kann durch die Anwendung dieser Regel Struktur geschaffen und die Aufmerksamkeit auf die wichtigen Dinge gerichtet werden.

Copyright Hinweis: © fotolia.com/Jakub Jirsák

Veröffentlicht von
Mehr von Redaktion

Account Manager – Berufsbild

Account Manager werden? Im Folgenden erhältst du alle Informationen zu diesem interessanten...
weiterlesen

2 Kommentare

  • Hallo, bei mir ist es ähnlich. Im Privatleben klappt die Organisation mittels Pareto-Prinzip ganz gut, aber auf der Arbeit nicht so gut. Glauber aber den Übeltäter gefunden zu haben: Es ist immer schön wenn man seinen Tag gerade durchgeplant hat und plötzlich jemand reinkommt und sagt:“Das muss bis vorgestern fertig sein.“ Dann hilft eigentlich nur „Nein“ sagen, aber irgendwie habe ich mich das noch nicht getraut…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.